Wettbewerb

  • Prämierung innovativer und bereits am Markt erfolgreicher Produkte, Verfahren oder technologieorientierter Dienstleistungen und anspruchsvoller IT‑Vorhaben

  • Prämienhöhe bis zu 15.000 Euro

  • Sonderprämie in Höhe von 15.000 Euro zum Thema „Innovative Technologien für den Klimaschutz“

  • Bewerbungsfrist bis 31. Juli 2022

  • Prämierung am 11. Oktober 2022

Teilnehmen können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Rheinland-Pfalz, die nach der aktuellen KMU-Definition weniger als 250 Mitarbeitende beschäftigen und einen Jahresumsatz von maximal 50 Millionen Euro oder eine Jahresbilanzsumme von maximal 43 Millionen Euro erreichen.

Prämiert wird die Entwicklung neuer Produkte, Verfahren, Produktionsprozesse,  technologieorientierter Dienstleistungen sowie anspruchsvoller IT-Vorhaben für technische Anwendungen, die bereits am Markt erfolgreich sind. Bei der Prämie handelt es sich um eine De-minimis-Beihilfe, insoweit muss Ihr Unternehmen noch über ein freies De-minimis-Kontingent in Höhe von 15.000 Euro verfügen, auch wenn die Prämie geringer ausfällt.

Ihre Bewerbung reichen Sie direkt bei der ISB ein. Die Bewerbungsunterlagen finden Sie hier. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Juli 2022. Die Bewerbungen werden von einer Fachjury, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern von Hochschulen, des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau sowie der ISB, bewertet. Die zukunftsweisenden Ideen und innovativen Produkte werden am 11. Oktober 2022 in einem feierlichen Rahmen gewürdigt.